Süper Lig: Wer stoppt Galatasaray und kann Malatyaspor wieder überraschen?

Neuerungen

Nach zwei Meisterschaften in Folge und dem Double in der letzten Saison steht Galatasaray Istanbul einmal mehr an der Spitze der türkischen Fußballwelt. Doch die Verfolger bringen sich in Stellung und die Süper Liga verspricht auch dieses Jahr wieder Spannung und Dramatik.
Nach der letzten Saison waren es Bursaspor, Erzurumspor und Akhisarspor, die am wenigsten Punkt gesammelt hatten, die zweite Liga ist nun für diese Saison ihr zuhause.
Dafür stehen mit Gazisehir Gaziantep FK, Genclerbirligi Ankara und Denizlispor drei neue Teams in den Startlöchern. Vom Kaderwert her müssen sich alle drei am unteren Ende der Tabelle ansiedeln und das große Geld für Transfers ist ebenfalls nicht da.
So konnte Gazisehir nur Junior Morais und Ulas Zengin für insgesamt eine Million Euro verpflichten können. Dazu kommen Jean-Armel Kana-Biyik und Alin Tosca ablösefrei. Nennenswerte Abgänge gibt es nicht.
Für Genclerbirligi ist Candeias von den Glasgow Rangers ein wertvoller Zugang, auch Polomat von Saint Etienne und Diallo von Rennes sind neu mit dabei. Durch Ablösesummen wurde auch hier nichts eingenommen.
Denizlispor hat bisher noch keinen Cent für neue Transfers ausgegeben, Murawski von Palermo und Rodallega von Trabzonspor sind zwei ablösefreie Neuzugänge. Wichtige Abgänge gibt es auch bei Denizlispor nicht.
Wichtige Transfers im Tabellenmittelfeld der Süper Lig sind unter anderem Trezeguet, der für 10 Millionen Euro von Kasimpasa nach Aston Villa wechselt und Bernard Mensah, der für 3,6 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Kayserispor gewechselt ist. Der Innenverteidiger Demiral wurde für fast 10 Millionen Euro von Sassuolo gekauft, er verlässt Alanyaspor.
In den Top sechs muss Fenerbace durch den Verkauf von Eljif Elmas an den SSC Neapel einen herben Verlust hinnehmen. Bisher wurde auf den Abgang des Mittelfeldspielers nicht reagiert, Vedat Muriqi ist mit einer Ablöse von 3,5 Millionen Euro der größte Einkauf des Teams. Max Kruse kam außerdem ablösefrei von Werder Bremen.
Das Überraschungsteam Malatyaspor gibt weiterhin kein großes Geld aus, bisher wurden Spieler nur zur Leihe oder ablösefrei verpflichtet. Trabzonsor hat mit Caleb Ekuban und Jon Obi Mikel zwei Spieler aus der zweiten englischen Liga verpflichtet.
Besiktas Istanbul startet mit einem neuen Trainer in die Saison, Abdullah Avci wurde im Juni als neuer Übungsleiter vorgestellt. Zusätzlich wurden Adem Ljajic vom FC Turin und Tyler Boyd von Guimaraes eingekauft.
Auch Istanbul Basaksehir hat mit Okan Buruk vor der Saison einen neuen Trainer gefunden. Der Mittelstürmer Enzo Crivelli ist der wichtigste Transfer. Der Meister Galatasaray Istanbul lässt Fernando und Derdiyok ziehen, dafür kommen Luyindama und Ryan Babel. Auch Jean Michael Seri wird für eine Saison vom FC Fulham ausgeliehen.

Ausblick

Allgemein gibt es nicht viele Änderungen in der Süper Lig. Viele Teams haben sich fast gar nicht verstärkt, die die es getan haben, sind in der Tabelle schon oben dabei. Gazisehir und Denizlispor werden es als Aufsteiger sehr schwer haben, auch Göztepe, Kasimpasa und Ankaragücü sind gefährdet.
Oben in der Tabelle werden Konyaspor, Antalyaspor, Malatyaspor, Besiktas und Trabzonspor um die Europa League Plätze kämpfen. Fenerbace hat mit Max Kruse eine Chance, die Champions League Plätze anzugreifen, genauso wie Besiktas. Ansonsten werden Basaksehir und Galatasaray um die Meisterschaft kämpfen.

Fazit

Gazisehir und Denizlispor haben zu wenig investiert, um in der Süper Lig zu überleben. Die beiden Teams werden direkt wieder absteigen. Auch Anakragücü wird es in dieser Saison treffen, Genclerbirligi kann die Klasse halten.
Nach der überraschenden Saison wird es Malatyaspor dieses Mal nicht in die Europa League Plätze schaffen, der Kader ist schlicht zu dünn. Trabzonspor, Fenerbace und Basaksehir qualifizieren sich für die Europa League. Besiktas wird Zweiter und Galatasary darf zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft feiern.

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked *