City verschlingt Arsenal – Liverpool zeigt Titelambitionen

City verschlingt Arsenal – Liverpool zeigt Titelambitionen

Die Premier League startet in die neue Runde und begann auch direkt mit einem Top-Spiel. Meister Manchester City lud Arsenal London zum Gastspiel ein. Die Gunners haben sich in der neuen Saison viel vorgenommen. Mit Unai Emery soll der Neustart nach über 20 Jahren mit Arsene Wenger auf der Trainerbank gewagt werden. City indes möchte dort weitermachen, wo sie in der letzten Saison aufhörten.

„Citizens“ stark gegen Arsenal

Pep Guardiola und Manchester City konnten letzte Saison die Premier League dominieren. Sie spielten den erfolgreichsten, attraktivsten und effizientesten Fußball auf der Insel. Die Konkurrenten hatten nie wirklich eine Chance. Der erste Spieltag zeigte; verlernt haben die „Citizens“ nichts.

Arsenal startete zwar motiviert in die neue Saison, doch waren sie Guardiolas Truppe eindeutig unterlegen. City konnte nach Lust und Laune passen, Pressing aufbauen und so zu Torchancen kommen. In der 14. Minute war es dann auch so weit. Raheem Sterling zog von links in den Strafraum und zog zum 1:0 ab.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte Arsenal nicht wirklich gegenhalten. Die Gunners wirkten überfordert. Auch wenn Pierre-Emerick Aubameyang und Alexandre Lacazette den Ausgleich am Fuß hatten, sah das Spiel für Manchester City ungefährlich aus. In der 64. Minute machte dann Bernardo Silva das 2:0 und den Sack zu. City hat eindrucksvoll demonstriert, dass jeder, der den Titel möchte, erst einmal an den „Citizens“ vorbei muss.

Liverpool macht eine klare Ansage

Genau das haben sich Jürgen Klopp und Liverpool auf die Fahne geschrieben. Im ersten Spiel der neuen Saison konnte Liverpool beeindrucken. Gegen West Ham United gewann Liverpool ungefährdet mit 4:0. Die Tore machten die üblichen Verdächtigen Mohamed Salah (19.), Sadio Mane (45+2, 53.) und Daniel Sturridge (88.).

Der nächste Londoner Vertreter, der FC Chelsea, hat auch einen Neustart gewagt und wurde belohnt. Mit Maurizio Sarri wollen die Blues nach dem Titel greifen. Gegen den vermeintlich leichten Gegner aus Huddersfield konnte das Debüt auch gelingen. Kante (34.), Neuzugang Jorginho (45., Foulelfmeter) und Pedro (80.) schossen Chelsea zum 3:0 Sieg. Insbesondere Pedro drehte auf und erinnerte an seine Zeit beim FC Barcelona.

Die Sarri Handschrift

Sarri hat Chelsea neues Leben eingehaucht. Auch ohne viele Transfers konnten die Londoner erst einmal überzeugen. Das gleiche erwarten die Fans von Manchester United. „Red Devils“-Coach Jose Mourinho hat lange Zeit die Transferpolitik der ManU-Eigentümer beklagt. Er hätte seine Wunschspieler nicht bekommen, polterte Mourinho immer wieder. Zu einem Auftaktsieg gegen Leicester City hat es aber gereicht. Glanzlos siegte die Star-Truppe um Paul Pogba, Romelu Lukaku & Co. Pogba verwandelte in der 3. Minute einen Handelfmeter zum 1:0. In der 83. Minute legte Luke Shaw zum 2:0 nach. Vardy konnte nur noch zum 2:1 (90+2) verkürzen.

 

Alle Ergebnisse des 1. Spieltages:

Manchester United – Leicester City 2:1 (1:0)
Newcastle United – Tottenham Hotspurs 1:2 (1:2)
Bournemouth FC – Cardiff City 2:0 (1:0)
FC Fulham – Crystal Palace 0:2 (0:1)
Huddersfield Town – FC Chelsea 0:3 (0:2)
FC Watford – Brighton and Hove Albion 2:0 (1:0)
Wolverhampton Wanderers – FC Everton 2:2 (1:1)
FC Liverpool – West Ham United 4:0 (2:0)
FC Southampton – FC Burnley 0:0 (0:0)
FC Arsenal London – Manchester City 0:2 (0:1)

 

LEAVE A REPLY

Your email address will not be published. Required fields are marked *